99-29 937, BPw3yg -/54

Dieser Wagen entstand Ende der 50er Jahre durch Umbau eines älteren Fahrzeugs. Über Hersteller und Baujahr des Wagens ist leider nichts bekannt.

Nach seiner Ausmusterung als Personenwagen wurde er Ende 1971 zum Bahndienstwagen als Werkstattwagen 616 mit der Nummer 60 80 99-29 937 umgebaut, dabei wurden u.a. mehrere Fenster und ein Übergang zum Nachbarwagen zugeschweißt sowie eine und elektrische Versorgung eingebaut. Im Gegensatz zu vielen anderen umgebauten Wagen wurden jedoch die  bisherigen Drehfalttüren im Laderaum beibehalten.

Seine letzte HU erhielt der Wagen 1993, zuletzt wurde der von Verden aus eingesetzt, von dort erwarben den Wagen im Jahr 2009.

Leider konnte die originale Betriebsnummer noch nicht ermittelt werden.

Technische Daten:

Sitzplätze: 24, zur Zeit nicht eingebaut
Ladegewicht: 5,0 t
Eigengew.: 17,9 t
Lüp:  13,3 m
Achsstand: 7,5 m
Bremse: Kp-Bremse (Knorr Personenzugbremse) mit Handbremse
Vmax:  100 km/h
Dampfheizung (zur Zeit nicht eingebaut)

Zustand: unrestauriert,  zur Zeit nicht bahnamtlich zugelassen

 

zurück zur Übersicht                   zum nächsten Fahrzeug